Drugstore Returns! 11.11.2022



Konzerte Schicksaal

Mi. 09.11.2022 20:30 Uhr
Majestic Lament Tor 2022

    • MAJESTIC DOWNFALL
    • Mourners Lament

Sa. 12.11.2022 20:30 Uhr
Metal D.Day

    • SUNSHINE & LOLLIPOPS
    • PREHISTORIC WAR CULT

So. 13.11.2022 19:00 Uhr
Punk Sunday

    • MESS
    • MÄSH

So. 20.11.2022 18:00 Uhr
Doom Sunday

    • Spiritous Mortis
    • Dying Man
    • Deadslow

Sa. 26.11.2022 20:00 Uhr
Morbid Catacombs presents

    • ASSUMPTION
    • INTO COFFIN
    • Urza

So. 27.11.2022 19:30 Uhr
Sunday HC - Day

    • FACE PALM NATION
    • JAD
    • LAgerKOLLEr

mehr beim Schicksaal

Kiez Cuisine im TWH/Schicksaal

Queer Feminist Küfa
 ★ Kitchen for all ★
jeden Dienstag von 18-22 Uhr
(Wir kochen von 16-18 Uhr, helft uns gerne dabei)

mehr Infos
Archiv: ab 15.6.2010

Tommyhaus und ssb-Büro

mo 16-18, di+do 11-13 Uhr
Kontakt

______________________
Antiknast
Büro
Carlo Giuliani


1. mittwoch im monat 11-13 uhr
+ freitags 11-13 uhr
mit sprechzeiten freie arbeit

______________________

Otto

Ein Teil von uns ist gegangen. Otto (14.04.1952-25.02.2010)

Otto

Wir nehmen Abschied von der guten Seele des Hauses am 29.04.2010 um 11 Uhr auf dem Friedhof am Mehringdamm.

Im Gedenken an Otti

Am Morgen des 25.Februars 2010,
ging Otto - die gute Seele des Hauses - von uns.

Hinterlassen hat er uns das Gefühl,
den Boden unter den Füßen weggerissen zu bekommen,
aber auch viele schöne Erinnerungen.

- Jeder hat seine eigenen. -

Unter diesen Umständen fällt es sicherlich nicht leicht die richtigen Worte zu finden.

Über 33 Jahre konnte Otto Menschen ein- & ausziehen sehen im Haus.
Und trotz aller verschiedensten Charaktere die auf ihn zukamen,
war Otto jemand, der immer offen und gutmütig jedem gegenüberstand.
Verbunden mit seiner Sammelleidenschaft, empfand er große Freude in Momenten,
in denen er etwas geben konnte.
Im Gegenzug zu verlangen jedoch, war nicht seine Art.

Keinem anderen lag so viel daran, dass das Haus ein Gemeinschaftsgefühl behält
und dass dieses Haus auch für eine lange Zeit noch weiterhin existent bleibt,
um auch anderen wieder eine Chance in einer Gemeinschaft bieten zu können.

Otto hat nicht nur Arbeit im konzeptionellen Sinne geleistet.
Er packte auch an, wann immer es ging.
Er beteiligte sich beim Aufbau des Hauses und vor allem - wie wir ihn kennenlernen durften -
an der Instandhaltung, als unser Hausmeister, der immer alles parat hatte,
selbst einen lustigen Satz oder eine liebe Geste.

Danke für alles ...

Du wirst immer für uns ein Teil des Hauses sein.

Und so liegt es jetzt an uns, dass es auch in deinem Sinne "das Haus noch lange gibt".

zur Otto Bildergalerie

Für Eure Erinnerungen, Gedanken:

15 April, 2010 - 13:33

otto

mein beileid an alle, ich hab in den spaeten 80zigern dort gelebt und otto war echt super.so einen gibt es nicht oft.otto du bist in meinem herzen und andy natuerlich auch. vor kurzem war ich mal dort und hab mich mal umgeschaut und irgentwie bekamm ich das gefuehl das hier was fehlt.naja dann hab ich halt nach otto gefragt und die schlechte nachricht erhalten das er leider verstorbrn ist.wie weiss ich aber nicht. ok ich hoffe ihr bleibt ewig bestehen. ps bin bald wieder in deutschland,dann komm ich mal rum alles liebe kammeraden bis bald rainer

Lieber Otto, danke für ein

Lieber Otto, danke für ein Lebenswerk, das seinesgleichen sucht

solidarität

otto in den herzen aller, die mit dem tommyhaus verbunden sind, ist der mörtel, der das haus auch weiterhin zusammenhalten wird. die gelebte solidarität lässt otto auch in zukunft weiter unter uns sein. wer denkt, dass mit ottos ausflug auf die andere seite, der mörtel anfängt zu bröckeln, muss eigentlich gleichzeitig die kopfnuss spüren, die otto für so ne denke verteilt. danke otto - wir lieben dich!