Konzerte

Fr. 17.05.2019 20:00 Uhr
Laurels Birthday Party & 10 Jahre Bluthuf

Fr. 07.06.2019 21:00 Uhr
Offbeat Xplosion

Mo. 01.07.2019 20:30 Uhr
aCHTUNG! xx:30 UHRZEITEN SIND XX:XX

Sa. 19.10.2019 20:30 Uhr
Konzert

mehr beim Schicksaal

VoKü im TWH

Kiez Cousine im TWH
jeden Dienstag von 18-22 Uhr
ab 15.6.2010

mehr Infos

GB-Archiv 14

Name: FlyingSka Eingetragen am 20.08.2005 um 15:38:11
Homepage: http://www.flyingska.tk/
Das Ska-Konzert am 2.9. im Tommy-Haus fällt nicht aus!!!!!
Bitte ändern!!!

 
Name: Martin Mitchell Eingetragen am 19.08.2005 um 08:04:07
Homepage: http://www.heimkinder-ueberlebende.org/
WDR FERNSEHEN – Dokumention: "Lebensunwert" – Der Weg des Paul Brune

Mittwoch, 24.08.2005 um 21.00 Uhr - 21.45 Uhr 1plus
Mittwoch, 24.08.2005 um 23.30 Uhr - 00.15 Uhr ARD
Donnerstag, 25.08.2005 um 03.10 Uhr - 03.55 Uhr ARD
Samstag, 27.08.2005 um 23.20 Uhr - 00.05 Uhr 1extra
Wiederholung: Sonntag, 04.08.2005 ab 16:25 (WDR Fernsehen)
Wiederholung: Montag, 05.08.2005 ab 10:15 (WDR Fernsehen)

WDR RADIO – zu hören …
Sonntag, 28. August 2005
7.05 – 7.30 Uhr, Erlebte Geschichten, WDR 5
> Ein Leben lang um das eigene Leben gekämpft
Paul Brune, von den Nazis als "lebensunwert" bezeichnet
Wiederholung: Sonntag, 28. August 2005, ab 19.05 Uhr (WDR 5)

Kurze Zusammenfassung
Als Paul Brune acht Jahre alt ist, diagnostiziert ein von der NS-"Rassenhygiene" überzeugter Arzt bei ihm ererbte "Geisteskrankheit". Paul Brune wird als "lebensunwert" verdammt und zur Euthanasie erfasst. Nur dank guter schulischer Leistungen entkommt er knapp dem Tod. Den "Idiotenanstalten" aber entkommt er - auch nach der NS-Zeit - nicht. Das Stigma des Geisteskranken verfolgt ihn auch weiterhin [in der Bundesrepublik Deutschland (bzw. West-Deutschland)].

Ein assoziertes Thema – "Zwangsarbeit und Einzelhaft – Fürsorgeerziehung in Deutschland"* [BRD, bzw. West-Deutschland – in den 50er, 60er, 70er und 80er Jahren], wird, u.a., auch hier behandelt > Heimkinder-Ueberlebende.org @ http://www.heimkinder-ueberlebende.org ( auch aufrufbar über http://www.diakoniefreistatt.de.vu oder auch einfach nur http://www.freistatt.de.vu )

(*Title des Dokumentarfilms von Uli Veith,
Redaktion: Angelika Wagner)

 
Name: ich Eingetragen am 16.08.2005 um 17:46:21
Homepage: -
der abschaum der gesellschaft:nazigruppen ,völlig gestört im kopf!diese scheiß faschistischen-leute gehören in die nervenklinik

 
Name: ich Eingetragen am 16.08.2005 um 17:43:47
Homepage: -
ich möchte im twh wohnen

 
Name: travi Eingetragen am 11.08.2005 um 13:05:05
Homepage: -
hallo,berliner,
hc-band sucht neuen schlagzeuger und bei dieser gelegenheit auch gleich einen zweiten gitarristen. album, konzerte usw. sind vorhanden,
wer also bock auf harten old school sound mit 'ner prise modernität hat, sollte sich
schnellstmöglich unter der angegebenen adresse bei uns melden (kontakt travi). t.ravel@gmx.de


 
Name: twh websistAs Eingetragen am 10.08.2005 um 14:55:02
Homepage: http://www.tommyhaus.org/
der beitrag von 'Anna Bartolome' (steffen-stein@freenet.de) über partei- und führungsstreitigkeiten ist im ordner gelandet und kann dort nachgelesen werden.

 
Name: poge Eingetragen am 05.08.2005 um 11:23:36
Homepage: http://wallcitymusic.com/
The Spring of Rage ( Rom / Italy , vgl. ->Negazione, Raw Power)
& Napkidnappers ( Rom / Italy ) +
Johnny Rook (Berlin)

Beginn: 21.00 Uhr - 3EUR - WB13 - Am Berl 13
Anfahrt: S + Bhf. Wartenberg, oder Tram M 4, M 5 oder Bus 256 oder 359

 
Name: Hanf Museum Eingetragen am 04.08.2005 um 14:34:39
Homepage: http://www.hanfmuseum.de/
Rechtsberatung im Hanf Museum Berlin

Ab August diesen Jahres bietet das Hanf Museum einen neuen Service.

Jeden Donnerstag von 18.00 bis 20.00 Uhr können sich Besucherinnen und Besucher persönlich von einem Strafverteidiger zu Rechtsfragen beraten lassen, die den Umgang mit Cannabis betreffen. Alle Interessierten, besonders aber Menschen, die aufgrund von Cannabis Probleme mit Polizei, Justiz oder Behörden haben, finden hier einen kompetenten Ansprechpartner, der sich spezifisch mit dem jeweiligen Fall beschäftigt.

Im Umfeld der Berliner Grünen Hilfe wurden schon seit längerem Möglichkeiten erwogen, die Betroffenenberatung (Tips und Tricks von Betroffenen für Betroffene) auf anwaltliche Ebene zu bringen. Waren anfangs Mietervereine Vorbild, die Mitgliedern Rechtsberatung zu günstigen Tarifen anbieten, so lehnt sich die Initiative nun an das Angebot verschiedener Universitäten, die kostenlose Rechtsberatung anbieten.

Mit Hilfe von drei Berliner Rechtsanwälten bietet das Hanf Museum regelmässig kostenlose Erstberatungen an. Anders als in Universitäten bezieht sich die Rechtsberatung im Hanf Museum natürlich primär auf das Betäubungsmittelgesetz, speziell auf Fälle in Verbindung mit Cannabis als Genussmittel aber auch in Bezug auf konventionellen Hanfanbau und Hanfnutzung.

Der erste Termin wird Donnerstag, der 4. August 05 von 18.00 bis 20.00 Uhr sein.

 
Name: drongo Eingetragen am 04.08.2005 um 11:28:39
Homepage: -
Liebe Freunde,
der August wird heiss:
am 06.08.05 bebt die Garage in Berlins neuem RockandRoll-Schuppen Roadrunners Club (Saarbrückerstr.24, 10 405 Berlin, www.roadrunners-paradise.de) mit den krachig-rockenden THE HIPPRIESTS (Beginn: 22 Uhr, Einlaß: 21 Uhr, AK: 5 Euro).
Mit dabei ist DJ Jesse Garon, der genial tanzbare Garage-Soul-Stomper auf die Plattenteller wirft. Getreu dem situationistischen Motto "Shake Your ass and the rest will follow"
"Do Drugs" lautet das Motto der neuen HIPPRIESTS Platte. Die drei überzeugten Cowboyhutträger loten in konjunkturbedient schwierigen Zeiten die potentiellen Möglichkeiten des Eskapismus aus. Liebe, Alkohol, Diätpillen und das generelle Gefühl des allgemeinen Wahnsinns fallen unter dieses Diktum ebenso wie der unbedingte Wille zu hemmungsloser Destruktion. Dargeboten in gewohnt knapper Form: 3 Minuten Popsongs werden zu aufmerksamkeitsfördernden 90 Sekunden-Krachern reduziert-im patentierten Fuck-You-No-Bullshit-Stil. Engtänzer lieben es dabei die Skorpionspyramide oder die Raupe aufs Parkett zu legen. Begeistert gereckte Mittelfinger erzeugen dabei orkanartige Klatschgeräusche. Der Rest ist purer Wahnsinn...
Kommt alle-es ist Bikini-Zeit, yeah!
Sweat like a ...

 
Name: ich Eingetragen am 29.07.2005 um 15:45:26
Homepage: -
ich wünschte ich könnte mit einer freundin auch im twh wohnen, lässt sich da nix machen?